Hurghada International Airport Flughafen – Airport Bewertung

Hurghada Flughafen

Hier können Sie den Flughafen Hurghada International Airport bewerten oder einen Beitrag als Kommentar schreiben

Flughafencode: HRG
Telefon: +675 532 1260
ICAO-Code: HEGN

Land Egypt

Jetzt Flughafen Hurghada International Airport Bewerten

Hier können Sie den Airport bewerten

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 2.6 / 5. Anzahl Bewertungen: 81

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

12 Kommentare zu "Hurghada International Airport Flughafen – Airport Bewertung"

  1. Mario Perathoner | Januar 24, 2022 um 12:18 pm | Antworten

    Nach einem wunderschönen Urlaub in Hurghada im Jänner 2022 mit Sohn, zwei kleinen Enkeln und dem Bruder meiner Schwiegertochter ereilte uns ganz am Ende am Flughafen ein mehr als unangenehmes Erlebnis. Unser Rückflug ging bereits um 04:00 Uhr, also mussten wir sehr früh am Airport sein und konnten deshalb im Hotel kein Frühstück mehr einnehmen. Der am Vorabend organisierte Taxitransfer funktionierte tadellos. Im Flughafen wurden uns zunächst die Bordkarten einer anderen Familie ausgedruckt, diese dann aber anstandslos umgetauscht. Nach dem Durchschreiten der letzten von 3 Sicherheitskontrollen wollten wir uns dann vor dem Abflug noch etwas zu essen gönnen.Ganz hinten fanden wir eine Bar. Preise waren keine ausgezeichnet, wir waren allerdings mehr als schockiert, als der Verkäufer für 2 Becher Capuccino, einen Burger, ein Sandwich sowie 2 kleine Schokoriegel und 2 kleine Fruchtsäfte 55 US-Dollar wollte. Auf unsere Reklamation hin nannte er die Einzelpreise, wir gaben alles zurück, was noch nicht geöffnet war – nach seiner Preisnennung sollten 19 Dollar überbleiben ( immer noch sehr, sehr teuer ) – er verlangte aber 27 Dollar. Da die Zeit zum Boarding immer knapper wurde, wollten wir mit Karte zahlen ( laut Schild akzeptierten sie Zahlungen in vielen Währungen )- Kartenzahlung wäre nur in US-Dollar möglich, meinte der Verkäufer. Sowohl die Maestro-Karte meines Sohnes als auch meine wurden nicht akzeptiert, obwohl sie die ganze Zeit und auch nach dem Rückflug zu Hause anstandslos funktionierten. So blieb nur Zahlung bar in Euro über – ägyptische Pfund hatten wir nicht mehr genur. Allerdings hatte ich nur einen Hundert Euro Schein, und natürlich konnte der Verkäufer nicht in Euro herausgeben. Glücklicherweise mischten sich mehrere Inhaber angrenzender Läden ein und legten ihre vorhandenen Euroscheine zusammen. In letzter Minute und als letzte Passagiere konnten wir das Flugzeug dann besteigen. Ich kann vor dieser Bar nur DRINGENDST warnen.

    • airport-bewertung.de | März 21, 2022 um 3:55 pm | Antworten

      Airport und Preise – das ist wirklich abzocke meine Meinung – weil auch MacDonald hat plötzlich ganz andere Preise

  2. Nach einem.wunderschönen Urlaub eine grauselige,unfreundliche,ja unverschämte Abfertigung und Schikane. Sind wir Verbrecher oder Touristen die ihr Geld hierlassen? Die Damen der Kontrolle könnten auch etwas freundlicher sein!
    Wenn der Urlaub nicht schön gewesen wäre, sähe mich dieses Land NIE mehr!

  3. Der schlimmste Airport überhaupt. Willkür und Schikane bei Einreise, nur um Kohle zu machen…EC Zahlung natürlich nicht möglich,obwohl Gerät da ist…nur Bargeld gern gesehen!!! Wenn diskutiert wird…immer laut das die anderen Urlauber es mitbekommen…dann lassen die dich auch in Ruhe. Unverschämte Preise bei Abflug…teurer als es in Deutschland schon am Airport ist…größter Abzockflughafen schlechthin!

  4. Achtung. Tief atmen. ..sonst ist die Erholung der letzten Urlaubstage in wenigen Minuten dahin. Ich muss mich leider den Kommentaren und Erfahrungen hier anschließen. Willkür, Schikane, unfassbar unfreundliche Menschen mit militärischem Kommando-Ton. Auch mir kamen Gedanken, dieses Land künftig zu meiden. Aber zu Glück überwiegen die positiven Begegnungen während unseres Urlaubs.

  5. Ein absoluter Alptraum dieser Airport und wenn wir nicht Taucher wären, könnte mir Ägypten gestohlen bleiben. Das Personal am Flughafen ist unfreundlich, rassistisch, frauenfeindlich, ungebildet, missbraucht sein kleines bisschen Macht und behandelt uns Touristen wie den letzten Dreck. Ohne Tourismus hätten sie alle keinen Job, das vergessen sie leider alle. Da ich selbst an einem Airport arbeite, finde ich das noch viel unmöglicher, was die sich da alles rausnehmen. In den Duty Free Shops wird man abgezockt und unfreundlich bedient. Mir wurden höhere Preise genannt, als z.B. meinem Mann. Die Restaurants kann man sich schenken, ein Burger mit Pommes und Getränk kostet 25 Euro und schmeckt nicht mal, wie es sollte.
    Wir überlegen echt, nicht mehr über Hurghada zu fliegen.

  6. Unmögliche Verhalten der “Angestellten”. Jeder versucht sich mit irgendwelchen Gegenständen bei den Kontrollen zu bereichern. Dazu ein unverschämtes Verhalten. Traurig für den ganzen Urlaub.

  7. Wir können uns den Kommentaren nur anschließen. Ich war alleine als Frau mit 3 Kindern in Hurghada. Der Urlaub toll, der Flughafen ein Alptraum. Das Verhalten der Angestellten ist pure Schikane, ich hab das mit purer Langsamkeit und betonter Gelassenheit widergespiegelt. Hat mich nachts um 3 den letzten Nerv gekostet.
    Beispiel: unser jüngster Sohn ( 6) musste alleine bei den Männern anstehen und dort durch die Kontrolle, meine Töchter und ich mussten 3 Mal durch die gleiche Kontrolle ( mal mit Barfuß Ballerina, mal ohne, dann wieder mit), ein Witz ohnegleichen. So etwas habe ich noch nie erlebt.
    Wäre das Land nicht so schön, würde ich es meiden, denn der Abflug war im Vergleich zur Ankunft furchtbar.

  8. Wir waren schon etliche Male in Hurghada und hätten noch nie Probleme am Flughafen. Das sich einige beschweren das ihre EC Karte nicht funktioniert, naja ist halt nicht Europe gell. Auch die Preise am Flughafen sind im Vergleich zu europäischen Flughäfen günstig. Alles im allen super Flughafen mit immer netten Personal

  9. Muss mich leider auch den negativen Kommentaren anschließen. Beim ankommen wird man bei der Kofferkontrolle behandelt wie ein Verbrecher. Alle Koffer von uns wurden geöffnet und einfach durchwühlt mit einem Ton das ich gedacht habe die sperren mich gleich ein. Bei den anderen Passagieren war es genau so. Das hab ich dann auch noch von vielen anderen gehört vor Ort. Die führen sich auf als wären sie der König und wir das Pack. Das ist aber erst dieses Jahr so, wir kommen schon seit 2017 2x im Jahr aber so war es noch nie. Ich hoffe das ändert sich auch wieder.

  10. Auch ich muss mich den anderen Gästen anschließen. Software wie am Flughafen Hurghada am 20.10.22 haben wir noch nicht erlebt. Das Personal ist total unfreundlich, spricht in militärischem Ton mit Gästen, macht extra langsam, schikaniert die Urlauber. Die Koffer wurden 3 mal kontrolliert, die Pässe und Visa 5 x und die Bediensteten wollten Geld. Wir waren jetzt das 13. MAL IN Ägypten, das haben wir noch nie erlebt. Der Urlaub war dahin so habe ich mich aufgeregt und Hurghada werden wir meiden. Außerhalb des Flughafens sind die Ägypter immer sehr nett.

  11. Bei all unseren Reisen rund um den Globus haben wir noch nie eine derartig schikanöse Abwicklung durch das sog. Sicherheitspersonal eines Flughafens erlebt. Vor dem Betreten des Gebäudes erste Passkontrolle und eine Schlange vor dem Terminal. Diese bildet sich, weil ein(!) Beamter bei allen Passagieren die Ausweisdokumente prüft. Eintritt ins Gebäude, wieder eine riesige , diesmal 4fache Schlange von geschätzt 150 Passagieren, weil ein(!) weiterer Beamter die soeben gezeigten Ausweisdokumente bei allen Passagieren erneut sehen will. Anschließend gelangt die so “geprüfte” Menschenmenge in den Bereich vor den Check-In Schaltern. Hier werden – bei nur drei besetzten Anlagen – die Ausreisenden angeschrien, von einer Schlange zur anderen und wieder zurück verwiesen, Menschen drängen sich barfuß durch die Scanner und wieder zurück, sämtliches Handgepäck, Taschen, sowie die gesamte Menschenmasse ohne Schuhe, ohne Gürtel etc. durchleuchtet. Mangels Container landen Geldbeutel, Uhren und Gürtel auf die Förderbänder. Nach Auffinden des Gepäcks, der Wertgenstände und der passenden Schuhe geht es zu den Check-In Schaltern. Hier bekommt man neben der Bordkarte ein Ausreiseformular zum Ausfüllen vor der Passkontrolle. Nach einer unfreundlichen Passkontrolle wird man durchgewinkt, ja und dann? Erneut komplette Kontrolle des Handgepäcks, Schuhe usw. aus. Dann wieder Bordkarte bei einem “Beamten” vorzeigen, sinnfreien Stempel erhalten. Und dann beim Boarding? Man ahnt es schon: Wieder zwei Kontrollen. Flughafenpersonal und ein “Polizist” kontrollieren die Ausweispapiere erneut.
    Ein vom Tourismus lebendes Land setzt hier dringend benötigte Devisen auf’s Spiel.
    Fazit: Erholungseffekt verpufft – Ägypten? Nie wieder.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*